Powered by ZigaForm version 3.7.8

Aktuelle Golf-Nachrichten powered by 

PGA Tour: CIMB Classic

Kuala Lumpur, Malaysia – Pat Perez zieht durch und krönt seine konzentrierte Turnierleistung mit dem Sieg. Mit 24 Schlägen unter Par holt er den Titel bei der CIMB Classic in Malaysia. Vier Schläge hinter ihm belegt Keegan Bradley den 2. Rang.
 
Lediglich drei Bogeys musste Perez in den vier Turnierrunden aufschreiben. Diese Spitzenperformance sicherte ihm am Ende den souveränen Sieg. Keegan Bradley schob sich dank einer starken 67 (-5) am Sonntag noch auf den 2. Rang vor. Xander Schauffele und Sung Kang teilten sich mit -17 den 3. Platz.
Die Highlights der Finalrunde:
  • Platz: TPC Kuala Lumpur
  • Preisgeld: 7 Millionen U.S.-Dollar
  • Deutsche: keine
  • Stars: Justin Thomas, Xander Schauffele, Hideki Matsuyama
LPGA Tour: LPGA KEB Hana Bank Championship
Incheon, Südkorea – Für eine Top-20-Platzierung hat es nicht ganz gereicht. Caro Masson unterschreibt am Sonntag eine 75 (+3) verliert einige Plätze und kommt auf dem T29. Platz (-3) ins Clubhaus. Die Siegerin in Südkorea kommt aus Südkorea und heißt Jin Young Ko.
 
Sie zeigte über das gesamte Turnier eine starke Leistung und sicherte sich mit einem Finalergebnis von -19 ihren ersten Erfolg auf der LPGA Tour. Auch auf den Plätzen zwei und drei landen Lokalfavoriten: Zweite wird Sung Hyung Park, Dritte In Gee Chung.
Die zweite Deutsche im Feld, Sandra Gal, notierte eine 74 (+2) zum Abschluss und belegte mit +2 fürs Turnier den geteilten 52. Rang.
  • Platz: Sky 72 Golf Club Ocean Course
  • Preisgeld: 2 Millionen U.S.-Dollar
  • Deutsche: Caroline Masson, Sandra Gal
  • Stars: Lexi Thompson, Lydia Ko, So Yeon Ryu

 Kieffer mit Siegchancen

European Tour: Italian Open

Fritsch und Kieffer auf Top-10-Kurs

European Tour: Italian Open

Sechser-Führung in Monza

European Tour: Italian Open

Monza, Italien – Gleich sechs Spieler kommen in Runde eins mit einem Ergebnis von 64 (-7) Schlägen ins Clubhaus. Unter ihnen auch Francesco Molinari, Lokalfavorit und Titelverteidiger. Bester Deutscher ist Florian Fritsch (67, -4) auf dem T17. Rang.

 

Tiger Woods: Mysteriöse Schläger im Bag

Tiger Woods zeigt binnen einer Woche zweimal volle Golfschwünge. Während einer Golf Clinic beim Tiger Woods Invitational erhaschte ein Zuschauer zudem einen Blick in Woods‘ Tasche. Die Erkenntnis: Nicht alle Schläger sind aus dem Hause seines Ausrüsters TaylorMade und einige tragen einen ganz neuen Markennamen – den von Woods‘ Firmengruppe.

 

@GolfWRX Here is a look inside Tiger Woods bag. pic.twitter.com/H2uf3Vi8Ub

— Kevin Roman (@kevinromangolf) 10. Oktober 2017

 

Insgesamt hatte Woods 16 Schläger in der Tasche. Das lässt darauf schließen, dass er derzeit sehr viel testet und ausprobiert, welches Equipment am besten zu seinem Schwung passt. Nach seiner vierten Rückenoperation kämpft sich der 14-malige Major-Sieger aktuell wieder ins Training zurück.

 

Smooth iron shots pic.twitter.com/v9XLROZnfW

— Tiger Woods (@TigerWoods) 7. Oktober 2017